Slideshow shadow

Zimmerpflanzen für den Winter

Zimmerpflanzen mögen es in der Regel gerne sonnig bis halbschattig. Sonne Standorte für Zimmerpflanzen sind in der Regel aber nicht ganz so häufig vertreten, wie man sich dies oftmals wünscht, oder aber die Standorte, die zur Verfügung stehen, sind schlichtweg zu heiß, sodass selbst regelrechte Sonnenanbeter schnell leiden können. Viele Leute möchten aber auch gerne in den dunkleren Ecken ihrer Wohnung ein paar Pflanzen stehen haben, um auch dort ein wenig Leben einzuhauchen. Wer jetzt auf die richtigen Pflanzen setzt, der hat sogar gute Chancen, dass dies klappen wird. Denn es gibt durchaus einige Pflanzen, die auch mit nur wenig Licht über die Runden kommen können. Viele davon sind sogar überaus pflegeleicht. Rest des Eintrags ansehen →

Vögel füttern im Winter – darauf sollte man achten!

Jedes Jahr im Herbst landen in den Supermärkten und Discountern unzählige Sorten Wildvogelfutter. So findet man beispielsweise Unmengen Meisenknödel und Körnermischungen in den Regalen. Hätten Sie übrigens gewusst, dass die Deutschen jedes Jahr zwischen 15 und 20 Millionen Euro ausgeben, nur damit die Vögel im Winter etwas zum Fressen haben? Doch über Sinn und Unsinn der Winterfütterung der Wildvögel sind sich viele Experten nicht ganz einig. Erschwerend – zumindest für die Vögel – kommt noch hinzu, dass nicht jeder Vogel jedes Futter auch tatsächlich verträgt. Ebenso machen viele Menschen beim Aufstellen eines Vogelfutterhäuschens häufig diverse Fehler. Deshalb möchten wir Sie heute darüber informieren, welche Fehler Sie tunlichst vermeiden sollten, wenn Sie den Wildvögeln wie Spatz, Kohlmeise oder Rotkehlchen in Ihrem Garten eine Futterstelle anbieten möchten. Rest des Eintrags ansehen →

Gartenarbeit im Januar – schon jetzt die kommende Gartensaison planen

Foto: flickr, Manu

Foto: flickr, Manu

Zugegeben: Der Januar ist nicht wirklich ein schöner Monat. Es ist kalt, es ist nass, selbst wenn die Sonne mal scheint dann ist dies viel zu kurz. Einen echten Gärtner hingegen, der mit viel Liebe und Hingabe arbeitet, kann so schnell nichts schocken – für ihn ist der Januar sogar einer der schönsten Monate überhaupt. Denn im Januar macht sich ein leidenschaftlicher Gärtner bereits Gedanken zu den Pflanzen und dem Saatgut, das er für die kommende Saison in seinem Garten wissen möchte. Wenn auch Sie jetzt beginnen möchten, die nahende Gartensaison zu planen, sollten Sie jedoch einiges beachten, damit auch alles glatt über die Bühne geht. Rest des Eintrags ansehen →

So bringt man Zimmerpflanzen gut durch den Winter

Foto: flickr, Maja Dumat

Foto: flickr, Maja Dumat

Wenn Zimmerpflanzen etwas gar nicht mögen, dann sind es trockene Heizungsluft und kurze, dunkle Tage. Gerade im Winter benötigen sie daher besonders viel Aufmerksamkeit. Doch nicht nur Dunkelheit und Trockenheit können den Pflanzen mächtig zusetzen, auch Schädlinge haben im Winter leichtes Werk durch die trockene Raumluft. Der Winter lässt es aber für die meisten Pflanzen nicht zu, sie draußen im Freien stehen zu lassen – sie würden schlichtweg erfrieren. Deshalb werden sie auch alljährlich ins Haus geholt, bevor es ihnen zu kalt wird, wo sie durchaus ja aber ebenfalls sehr gut den Raum schmücken können. So wirklich schön anzusehen sind sie aber nur, wenn die Pflanzen gesund sind und sich keine Schädlinge darin breit machen. Rest des Eintrags ansehen →

Kübelpflanzen überwintern – darauf sollte man achten

Noch vor dem ersten Winter sollten Kübelpflanzen auf ihre Wintertauglichkeit überprüft werden. Solche Pflanzen, die keinen Frost vertragen, sollten spätestens jetzt ins Haus geholt werden. Vor allem Gummibaum, Palme, Oleander, Orchidee und Co. mögen die Kälte gar nicht. Doch Vorsicht: Jede Pflanze hat ihre ganz eigenen Ansprüche was das Winterquartier angeht. Deshalb sollte man sich im Vorfeld über die verschiedenen Ansprüche jeder einzelnen Pflanze informieren und die Besonderheiten zu beachten. Schließlich möchte man ja auch in der nächsten Gartensaison möglichst wieder seine Freude an den Pflanzen haben. Solche Pflanzen, die unbedingt nach drinnen geräumt werden sollten, werden im Idealfall mitsamt dem Übertopf ins Haus getragen, damit dieser durch den Frost keinen Schaden erleidet. Hier ist zum Beispiel ein Pflanztrog mit Rollen die perfekte Lösung. Denn mit ihm können selbst schwere Pflanzen ohne große Mühe ins Haus gerollt werden.

Gartentipps für den März

Foto: flickr, Erik Wegner

Foto: flickr, Erik Wegner

Wenn im März die Temperaturen langsam milder werden, erwachen die Pflanzen aus ihrem mehrere Monate andauernden Winterschlaf. Damit der Garten im Frühling in seiner ganzen Pracht erblühen kann, sollten Gartenbesitzer daher schon im März mit der Gartenpflege beginnen.

Die richtige Pflanzzeit für Stauden und Gehölze

Zimmerpflanzen im Winter richtig pflegen

Nicht nur für die Pflanzen im Garten, auch für die Zimmerpflanzen auf der Fensterbank stellt die kalte Jahreszeit eine große Belastung dar. Denn durch das warme Klima im Innenbereich wird zwar der Stoffwechsel der Pflanzen angeregt, aber die Sonnenstrahlung reicht für das Wachstum nicht aus. Zudem begünstigt die trockene Heizungsluft den Befall von Schädlingen. Damit die Zimmerpflanzen den Winter unbeschadet überstehen, benötigen sie in dieser Zeit eine besondere Pflege.

Tipps zur Auswahl und Handhabung von Blumenkübeln und Pflanzgefäßen

Viele Garten- und Balkonbesitzer haben Blumenkübel und Pflanzgefäße längst für sich als praktische und attraktive Dekoration ihrer grünen Oasen entdeckt. So lassen sich diese hervorragend verwenden, um flache eintönige Flächen optisch aufzuwerten, Eingangsbereiche schöner zu gestalten oder um Wege und Terrassen ansprechend zu begrenzen. Daneben bieten sie eine hohe Flexibilität, denn ein Pflanzkübel Kunststoff oder Holz Blumenkübel lässt sich mit wenigen Handgriffen an eine andere Stelle transportieren und setzt somit gleich neue Akzente. Allerdings muss bei der Wahl der Pflanztöpfe auf einiges geachtet werden, damit die Blumen und Pflanzen wachsen und gedeihen können.

Innenraumgestaltung: Bepflanzte Raumteiler sorgen für elegante Akzente

Geschmackvolle und exklusive Blumenkübel setzen in jedem Garten und Wohnraum attraktive Blickpunkte. Gerade Hochglanz Blumenkübel wirken überaus edel und betonen die Schönheit der Grünpflanzen noch zusätzlich. Allerdings können unsere Pflanzkübel in Trog-Form auch mal ganz anders eingesetzt werden, zum Beispiel als eleganter Raumteiler im Wohnbereich oder in der Sitzecke im Garten.

Exklusive Raumteiler aus Fiberglas, Polyrattan und Holz

Blumenkübel aus Polyrattan – schlicht und elegant

Blumenkübel aus Polyrattan erfreuen sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Durch die schlichte und elegante Optik eigenen sich die Pflanzkübel aus Polyrattan für die Bepflanzung im Innen- sowie Außenbereich. Optisch ähnelt das Polyrattan dem natürlichen Rattan und auch das attraktive Geflecht kommt bei diesen Modellen sehr gut zur Geltung. Doch im Gegensatz zu Blumenkübeln aus Rattan halten diese Modelle auch Wind, Frost und Regen problemlos stand.

Pflegeleicht, robust und langlebig