Der Herbst ist da – Jahresendspurt im Garten

September 6, 2016 in Allgemein, Pflege, Ratgeber von administrator

Foto: klimkin pixabay.com - CCO Public Domain

Foto: klimkin pixabay.com – CCO Public Domain

Die Blätter beginnen sich langsam zu färben und die Nächte werden schon kühl. Zeit also, um die letzte Runde des Jahres in der Gartenarbeit einzuläuten. Alle, die Obstbäume im Garten haben, sind sicher schon mit der Ernte befasst. Pflaumen und Äpfel sind jetzt reif, wollen gesammelt und verarbeitet werden. Tipp: Lassen Sie ruhig ein paar Früchte liegen, die Igel, die sich jetzt ihren Winterspeck anfuttern müssen,werden es Ihnen danken. Á propos Igel: Vielleicht möchten Sie an einer windgeschützten Stelle etwas abseits einen Laubhaufen aufschütten? Für die stacheligen Mitbewohner im Garten ist so etwas ein optimaler Platz zum Überwintern.

Jetzt sollten Sie ein letztes Mal Ihren Rasen mähen. Wann der letzte Schnitt kommt, ist auch von der Witterung abhängig. Beim letzten Mähen schneiden Sie den Rasen am besten kürzer als sonst, damit die Grashalme vom Schnee nicht zerdrückt werden. Auch ist es jetzt an der Zeit, Bäume und Büsche zu stutzen. Schneiden Sie ab jetzt schon, kranke oder abgestorbene Äste ab, ab Oktober können Sie richtig trimmen, denn dann ziehen sich die Pflanzensäfte zurück und Baum und Busch „bluten“ nicht mehr beim Schneiden.

Umgraben, einsammeln, einlagern

Der Herbst wird für Gartenfreunde noch einmal richtig anstrengend, die Beete müssen umgegraben werden. Dabei werden alle Pflanzenknollen vorsichtig entnommen und in einer mit Zeitungspapier ausgelegten Kiste sorgfältig und frostsicher eingelagert. Lagern Sie Ihr Winterquartier für Blühpflanzen am besten lichtgeschützt im Keller, damit die Knollen nicht zur Unzeit auszutreiben beginnen.

Alle Pflanzen, die nicht winterhart sind, sollten jetzt in Pflanzkübel umziehen, in denen Sie dann im Haus oder auch im Keller überwintern können. Schon recht früh, spätestens ab Oktober brauchen Ihre Kübelpflanzen im Freien bei Nacht Schutzfolien oder sollten ganz herein gebracht werden. Ab November ist der beste Platz für Kübelpflanzen an geschützten Stellen nahe beim Haus oder aber drinnen.

Manche Pflanzen, vor allem verschiedene Gemüsearten, brauchen Frost um zu wachsen. Diese Arten, wie etwa Frühkartoffeln, müssen im Herbst in den Boden. Auch alle winterharten Pflanzen, wie Hecken oder Stauden, müssen im Herbst gepflanzt werden. Schließlich müssen die Zwiebeln von Schneeglöckchen und Co., also aller Frühblüher, jetzt gesteckt werden.